Herzlich willkommen beim Sportverein Eschbach 1967

Positive Bilanz in jeder Hinsicht beim Oktoberfest in Eschbach

Positive Bilanz in jeder Hinsicht beim Oktoberfest in Eschbach.

Fabio Di Feo

Weitere Bilder in der Galerie

Zum ersten Mal durfte sich die neu formierte zweite Jugendmannschaft des SVE 1967 dem Heimpublikum vorstellen.

Trotz einigen Ausfällen und Umstellungen konnten die Ringer den VfK Mühlenbach mit 20 : 18 besiegen.
Zu den Punktelieferanten durften sich folgende Sportler zählen:
Colin Dunkel (34 kg gr. röm.); Rico Martin ((38 kg fr.); Timo Umhang (46 kg fr.) und Mirko Zipfel (50 kg gr. Röm.). Gut gekämpft und schöne Aktionen zeigten aber auch Paul Hütter (31 kg fr.); Milan Rombach (42 kg gr. röm.); Leon Strohmeier (60 kg fr.) und Phillipp Ketterer (76 kg gr. röm.)

Die erste Jungend–Mannschaft zeigte weiter aufsteigende Tendenz und holte sich den Sieg gegen die RG Hausen–Zell mit 24 :16 Punkten. Gegen die starke Staffel der RG Lahr musste man aber eine deutliche 10 : 26 Niederlage hinnehmen.

In der Oberliga nichts Neues.

Weiterhin ohne Niederlage blieb das Team um den Chefcoach Serghei Lungu. In der gut gefüllten Eschbacher Halle wollten die Kämpfer von der Dreisam dem Gegner aus Appenweier zeigen, warum man mit an der Spitze der Tabelle steht. Obwohl weiterhin ersatzgeschwächt erlaubte man dem Gegner lediglich die 6 : 12 Pausenführung. Nach der Pause wurde klar, wer das Drehbuch des Sieges in der Hand hält. Die Zuschauer kamen erneut durch schönen Ringkampfsport auf ihre Kosten und feierten in der aufwändig geschmückten Halle und echtem Oktoberfestbier einen 24 : 16 Sieg.

mm \ 13.10.14