Herzlich willkommen beim Sportverein Eschbach 1967

Abschlussbericht Verbandsliga Südbaden

Ein Kantersieg ohne Geschenke

Die Erste Mannschaft wollte den Fans zum Saisonende noch mal Ringkampfsport vom Feinsten bieten. Die Reservestaffel der RG Hausen – Zell wurde dabei fast überrollt und konnten nicht eines der 10 Duelle auf der Habenseite verbuchen. Zur Halbzeit stand es schon fast uneinholbar 19 : 0.

In der zweiten Halbzeit sollte es sogar noch schlimmer kommen. Alle Eschbacher holten sich die volle Punktzahl um am Ende ein Ergebnis von 39 : 0 zu präsentieren. Ein kleiner Wehmutstropfen war, dass der Verband keinen offiziellen Kampfrichter nach Eschbach entsandt hat. Mit David Metsch konnte aber der Gästetrainer überzeugt werden die Begegnung zu leiten, was ihm auch mit Bravour gelang.
Hier die Ergebnisse:
57 kg gr. röm. / Fabio Di Feo / TÜS 15 : 0
61 kg fr. / Silas Rombach / SS
66 kg gr. röm. / Marius Blindu / TÜS 18 : 0
71 kg fr. / Tim Scherer / TÜS 15 : 0
75 kg gr. röm. / Dorian Becker / TÜS 15 : 0
75 kg fr. / Damian Joos / ohne Gegner
80 kg gr. röm. / Mario Läufer / SS
86 kg fr. / Florian Läufer / TÜS 16 :0
98 kg gr. röm. / Andy Benitz / PS 14 : 6
130 kg fr. / Daniel Faller / AS
Trainer und die Verantwortlichen waren mit dem Verlauf der Runde sehr zufrieden. Als einzige Mannschaft konnten man den Aufsteiger Gottmadingen besiegen und wurde souverän Vizemeister.

Im Vorkampf musste die Zweite gegen Hofstetten II, leider Federn lassen. Aber die junge ehrgeizige Truppe wird sich dadurch nicht entmutigen lassen, fleißig trainieren und im kommenden Jahr eine bestimmt gute Rolle in der Bezirksliga spielen.
Die Jugendstaffel um Jugendleiterin Maja Scherer und den beiden Coaches Tim Scherer und Silas Rombach, zeigt weiter aufsteigende Tendenz und konnte sich den dritten Tabellenplatz in der Bezirksjugendliga mit einem deutlichen Sieg gegen Hofstetten sichern.

So ist neben dem Ringen auch das Nebenprogramm zu erwähnen. Die neuformierte Kinder- und Jugend - Jazzdance – Gruppe unter der Leitung von Miriam Scherer sorgte für tolle Stimmung mit ihren tänzerischen Darbietungen und ernteten verdienten Beifall.
Benny Rudiger als Vorstand von RIDE 2 LIVE und Michi Pfeil als Schatzmeisterin durften eine Spende, die im Zusammenhang mit der 50 Jahrfeier gesammelt wurde, übernehmen und freuten sich über die Einladung zum Ringen in Eschbach.
Direkt nach dem sportlichen Teil waren die nach der Saison traditionellen Ehrungen an der Reihe. Vorstand Matthias Martin hatte, fast wie der Nikolaus, für die vielen helfenden Hände, die im Laufe der Runde viele ehrenamtliche Stunden leisten, ein Wort des Dankes und kleine Überraschungen zu verteilen. Als Danke an die Fans, zapften die Ringer Freibier der Brauerei Ganter, bis die Fässer leer waren. Im Anschluss legte DJ Mirco, die richtige Musikmischung auf den Plattenteller. So kamen jung und alt auf ihre Kosten, konnten das Tanzbein schwingen oder die bekannten Schlager mitsingen.

Ein rundum gelungener Abschluss, mit viel zufriedenen Gesichter.

mm / 18.12.2017